Schneebericht: Freundliches und mildes Wochenende, neuer Schneefall Mitte der kommenden Woche?

14.01.2022
|

Eine sonnige und sehr freundliche Wintersportwoche in den Alpen setzt sich auch am Wochenende fort. Der gesamte Alpenraum erhellt sich im strahlenden Sonnenschein, es wird extrem mild mit Plusgraden bis auf 3000 Meter Höhe hinauf - und das im Januar. Neuer Schneefall ist frühestens gegen Mitte/Ende der nächsten Arbeitswoche zu erwarten. Unser Tipp: Nutzt die guten Schneebedingungen und das tolle Wetter an diesem Wochenende und geht raus in die Berge!


In unserem Schneebericht vom 14.01.2022 erfahrt ihr mehr zur aktuellen Lage in den Bergen und wie das Wetter in den nächsten Tagen wird!

Deutschlands Mittelgebirge: Endlich auch Skibetrieb in Sachsen

Große Freude bei Sachsens Skiliftbetreibern, den eine Änderung der Coronaverordnung des Landes Sachsen lässt nun endlich auch Liftbetrieb im Freistaat zu. Und so konnten schon am Freitag der ersten Liftanlagen in Betrieb gehen, am Samstag geht es auch im größten Skigebiet des Erzgebirges am Fichtelberg bei Oberwiesenthal los. Alle Skigebiete und Schneehöhen im Erzgebirge und Vogtland findet ihr hier.


Auch im Schwarzald sind die Skibedingungen nach den Schneefällen der vergangenen Woche gut. Rund um den Feldberg sind annähernd 30 Lifte in Betrieb, die Schneehöhe auf dem Feldberg selbst liegt bei ca. 70cm. Im Sauerland könnt ihr ebenfalls sehr gute Pistenbedingungen genießen, so zum Beispiel in Winterberg, Willingen, Altastenberg, Neuastenberg, Züschen, Eschenberg oder auf der Schmallenberger Höhe. Bis zu 40cm Schnee werden gemeldet.


Im Harz und Thüringer Wald liegt hingegen etwas weniger Schnee, dennoch könnt ihr hier Ski fahren. Offene Skigebiete bieten zum Beispiel Braunlage, Schulenberg, Sankt Andreasberg, Steinach, Masserberg oder Oberhof.




Alpen: Sonnenschein pur, Frühlingsskifahren im Januar

Ist das der Klimawandel, der da grüßt? Oder einfach die neue Normalität? So oder so, in den kommenden Tagen bleibt es sehr mild im Alpenraum. Die Temperaturen steigen tagsüber bei viel Sonnenschein auf deutliche Plusgrade in 2000m Höhe, die Nullgradgrenze steigt auf über 3000m an. Perfekte Frühlingsbedingungen - nur dass wir halt Januar haben und nicht März.


Aktuell liegen die Schneehöhen auf den Gletschern in Österreich bei bis zu 2 Metern, in den meisten anderen Skigebieten bis maximal 150cm. In Vorarlberg (Brandnertal, Damüls Mellau, Silvretta, ...) liegen am Berg meist 100-120cm Schnee, in Tirol bis zu 150cm, in der Steiermark meist 80-100cm. Geringere Schneehöhen werden leider nach den eher unterdurchschnittlichen Schneefällen ab Mitte Dezember auch gemeldet, so zum Beispiel in den großen Skigebieten von Ischgl (70cm am Berg), Serfaus Fiss Ladis (95cm) oder Kitzbühel (69cm) - zum Glück sind diese Schneehöhen aber locker ausreichend, um sehr gute Pistenbedingungen bieten zu können. Nur abseits der Pisten ist die Auflage oftmals noch etwas zu dünn für richtige Freeride-Abenteuer!


In der Schweiz sind die Ski-Bedingungen insgesamt sehr gut. Die Schneehöhen liegen in Graubünden meist bei 70-100cm, nur am Gletscher Laax liegen bis zu 220cm Schnee. Viel Schnee findet sich vor allem im Wallis, wobei es auch hier noch Luft nach oben gibt: Im Lötschental, sonst oft mit Schneehöhen deutlich über 3 Metern, liegen aktuell bis zu 195cm Schnee, in Saas-Fee ebenfalls 195cm, in Zermatt kommt man auf 100cm, im Portes du Soleil auf 123cm, die Aletsch Arena meldet 97cm Schneehöhe am Berg.


Gute Schneebedingungen findet ihr derzeit auch in Italien, dort vor allem in Südtirol, oder in Frankreich, wo die maximalen Schneehöhen derzeit in Bonneval Sur Arc (240cm) und in Les Arcs (230cm) verzeichnet werden.


Hier noch ein Video aus Damüls-Mellau-Faschina, wo die Schneehoehen-Redaktion (leider noch vor Ankunft des Hochdrucks und Sonnenscheins) am 7./8. Januar zu Gast war.

Alle Schneefälle in den offenen Skigebieten findet ihr wie gewohnt hier.

Wetterausblick: Hochdruck setzt sich fort, viel Sonne bis in die nächste Woche hinein

Freundliches, ruhiges und vor allem sehr mildes Wetter bestimmt die Lage im Alpenraum in den nächsten Tagen. Bis zum Sonntag können Wintersportler ungetrübten Sonnenschein genießen, die Temperaturen steigen tagsüber auf frühlingshaftes Level - die Nullgradgrenze steigt in West- und Ostalpen auf über 3000 Meter Höhe.


Erst am Sonntag könnten hochliegende Wolkenfelder die Sicht in den nördlichen Ostalpen etwas trüben - Niederschlag ist aber kaum zu erwarten. Ein Blick in die Kristallkugel der Wettermodelle verrät: Frühestens ab nächster Woche Donnerstag sind neue Schneefälle im Alpenraum zu erwarten - mehr und genauere Angaben dazu liefern wir euch hier an gleicher Stelle am Montag!


Noch ausführlichere Informationen zum Alpenwetter der kommenden Tage findet ihr hier!

Meteogramm, (GFS-Modell) Winterberg (GER), Sölden (AUT), Fiesch (SUI)

Aktuelle Wetter-Videos

Schneehoehen.de: Niederschläge der kommenden Tage

Windy.com: Niederschläge der kommenden Tage (ECMWF-Modell)

Windy.com: 3-Tage-Schneefallvorhersage (ECMWF-Modell)

Aktuell beliebte Artikel auf Schneehoehen

Nach Oben