Skigebiete schließen wegen Coronavirus

Welche Skigebiete sind betroffen?

Nach und nach haben fast alle Skigebiete in Europa ihre Saison frühzeitig beendet, nur noch in Schweden gibt es aktuell Skibetrieb.

Nach Italien auch der Rest Europas von Skigebietsschließungen betroffen

Italien machte zu Beginn der vergangenen Woche den Anfang, nun hat der Coronavirus auch den Betrieb in den meisten anderen Skigebieten in Europa beendet. In der Schweiz stehen seit Samstag alle Lifte still, in Österreich hatten die letzten Skigebiete gestern Betriebsschluss, ebenso wie in Frankreich und in den deutschen Skigebiete.

Auch in Osteuropa, Südeuropa und in Norwegen sind die Skigebiete zu, lediglich in Schweden und in Finnland gab es noch Skibetrieb, am Freitag entschied sich aber auch Finnland zur Schließung aller Skigebiete. So kann man aktuell in Europa nur noch in Schweden Skifahren.

In Nordamerika ist die Lage uneinheitlich: Manche Skigebiete haben wie gewohnt geöffnet, andere haben ihren Saisonschluss vorgezogen, wieder andere haben bisher den Skibetrieb nur für eine Woche bis zum 22. März ausgesetzt.

Pistenbeschilderung in Ischgl © TVB Paznaun - Ischgl

Welche Skigebiete haben wegen des Coronavirus geschlossen?

  • alle Skigebiete in Italien
  • alle Skigebiete in Österreich
  • alle Skigebiete in der Schweiz
  • alle Skigebiete in Deutschland
  • alle Skigebiete in Osteuropa
  • alle Skigebiete in Norwegen und Finnland
  • alle Skigebiete in Spanien und Andorra
  • einige Skigebiete in den USA und in Kanada
Nach Oben