Das sind die neuen Ski 2021/2022: Alle News von Atomic, Salomon, Nordica & Co.

15.04.2021
|

Hersteller bringen trotz schwierigen Winters einige Neuheiten auf den Markt

Die Redaktion von Schneehoehen.de hat sich bei den Ski-Herstellern erkundigt, welche Neuheiten sie im Winter 2021/2022 in die Läden bringen werden.

Die Skisaison 2020/2021 ist weitestgehend vorbei, für die meisten Menschen aus Deutschland blieb sie eine Saison ohne jedweden Skitag. Alle Skigebiete in Bayern geschlossen, Quarantäne-Regeln in der Schweiz, keine Hotellerie in Österreich – der Skiurlaub fiel zum Großteil ins Wasser. Und wo kein Ski gefahren wird, werden auch keine Skier verkauft, so einfach ist das. Das haben natürlich auch die Ski-Hersteller gemerkt, deren Umsätze so schlecht gewesen sein dürften wie selten. Einzig eine Ausnahme-Segment gibt es: Das Skitourengehen erlebte erneut einen Aufschwung, denn wo keine Lifte laufen, muss man eben per pedes den Berg hinaufsteigen. Wohl dem Hersteller, der ein breites Sortiment im Tourenbereich vorweisen kann. Können natürlich nicht alle, und so hörten wir aus der Branche auch schon mal Sätze wie „Das Business ist natürlich unterirdisch. Das wird ein ganz hartes Jahr für uns." Nichtsdestotrotz steht die Entwicklung neuer Ski natürlich nicht still. Und so gibt es auch für die Ski-Saison 2021/2022 wieder einige Neuheiten zu berichten. Wir haben uns bei den Top-Herstellern umgehört und präsentieren euch hier einige der spannendsten Ski-Highlights des kommenden Winters.


Atomic: Neue Allmountain-Serien und Redster-News im Spätherbst

Auch für Atomic war der Winter 2020/2021 eine große Herausforderung. Alpinski wurden nur wenige verkauft – kein Wunder, hatten doch 90% der Skigebiete in Europa geschlossen. Dank des boomenden Tourensegments und der erfolgreichen Nordic-Serie hat man es dennoch geschafft, besser durch die Krise zu kommen als andere Hersteller. Trotzdem, so Marketing-Manager Denis Dietrich, hat man sich aus Rücksicht auf die Händler dazu entschlossen, im kommenden Winter nur wenige Neuheiten im Alpinsegment zu launchen. Erstmal soll den Partnern ermöglicht werden, ihre vollen Lager etwas zu leeren. So ganz ohne Neuheiten geht es aber natürlich trotzdem nicht in den kommenden Winter 2021/2022!


Mit Maverick (für Manner) und Maven (für Frauen) stellt Atomic für die Saison 2021/2022 zwei neue All-Mountain-Skiserien vor. Spannend war schon die Entwicklung: Vor dem finalen Produktdesign wurden die Feedbacks von über sechzig Testfahrern der Nordamerika-Testtour herangezogen und die Daten von über 145 Prototypen analysiert. Das Ergebnis dieser umfassenden Entwicklungsarbeit sind zwei neue Skimodelle, die den Skifahrern bei den meisten Bedingungen zuverlässig zur Seite stehen und der Idee des alpinen Alleskönners laut Atomic sehr nah kommen.


Der Fokus von Atomic liegt also auf der Vielseitigkeit: Es wurden neue und bestehende Technologien, wie die OMatic Kernkonstruktion und das vielseitige Atomic Flow Profil, gekonnt vereint. Der OMatic (Buchstabendreher von „Atomic“) Kern besteht aus Titan- und Fiberglasschichten beim Maverick und einer Carbonfasereinlage beim Maven. Diese Art der Kernkonstruktion bietet laut Atomic die optimale Balance aus Steifigkeit und Flex über die gesamte Skilänge hinweg. Zur weiteren Optimierung des Flex’ dient das Atomic Flow Profil. Dieses Rocker-Camber-Rocker-Profil kombiniert HRZN Tech mit einem Taper an der Schaufel und unterstützt dadurch die intuitive Einleitung des Schwungs in jedem Terrain. Dank der Vorspannung unter der Bindung kann der Skifahrer seine Schwünge, sowohl auf als auch abseits der Piste mit jeder Menge Selbstvertrauen in Angriff nehmen. Bei beiden Modellen kommt ein Pappelholz-Kern zum Einsatz, der das Gewicht minimiert und für einen reaktionsfreudigen und Performance-orientierten Flex sorgt. Maverick ist mit einer Breite von 86 bis 100 Millimeter unter der Bindung erhältlich, Maven mit 86 bis 93 Millimetern. Sie sollen beim Carven auf der Piste ebenso gut performen wie sie durch den frischen Powder pflügen oder sich mühelos durch den Wald steuern lassen.


Übrigens: Auch Redster-Fans müssen nicht ganz ohne News in den kommenden Winter gehen. Erste Infos gibt es bereits auf der Seite https://www.atomic.com/en-gb/redster-coming-soon zu sehen, was genau Atomic vorhat, wird aber erst vor dem Saisonstart im Oktober veröffentlicht. Man darf also gespannt sein, was da kommt …


Nach Oben