Skipässe werden in der Saison 2023/24 zumeist teurer © IDM Südtirol by Benjamin Pfitscher

Skipasspreise 2023/24: Viele Skigebiete erneut mit deutlichen Preiserhöhungen

24.08.2023
|

Erste Analysen des Wintersportportals Schneehoehen.de haben ergeben: Viele Skigebiete in den Alpen erhöhen zur Saison 2023/24 erneut die Preise für Tagestickets. Wintersportler müssen sich auf 5-10 Prozent höhere Ticketpreise einstellen. Doch es gibt auch Möglichkeiten zum Sparen. Hier ein Überblick!

Was wurde analysiert?

Die Redaktion von Schneehoehen.de hat die regulären Skipasspreise für Erwachsene in der Hauptsaison unter die Lupe genommen. Besondere Rabattte und Sparmöglichkeiten, etwa durch den Online-Kauf oder bei dynamischen Preissystemen, wurden nicht berücksichtigt. Die Preise beziehen sich auf den Kauf an der Tageskasse. Alle Angaben basieren auf den kommunizierten Preisen der Bergbahnen und sind ohne Gewähr.

Österreichische Skigebiete erhöhen Preise merklich

Die meisten Skipasspreise für die kommende Saison 2023/24 wurden bis dato von österreichischen Bergbahnen veröffentlicht. Die Preise steigen dabei im Durchschnitt etwa dem Wert der Gesamtinflation in Österreich entsprechend. Diese lag in den vergangenen Monaten zwischen 8-9 Prozent - und auf eine ähnliche Erhöhunge der Skipasspreise müssen sich Nutzer der Bergbahnen auch im kommenden Winter einstellen.


So erhöht Sölden seinen Tagesskipasspreis in der Hauptsaison von 69,50 € auf 74,50 €, was einer Verteuerung von 7,2 Prozent entspricht. Das Skigebiet Winklmoos-Steinplatte erhöht seinen Tagespreis von 53 € auf 58 € (+ 9,4 %), in den Skigebieten südlich der Zugspitze in der Tiroler Zugspitz Arena muss man mit Preiserhöhungen zwischen 10 und knapp 11 Prozent rechnen: Die Berwang Card kostet 2023/24 61 € (vorher 55 €) und damit 10,9 % mehr als im vergangenen Winter, das Skifahren in der Tiroler Zugspitz Arena kostet nun für Erwachsene am Tag 61,50 € (vorher 56 €, + 9,8 %).


Und wie sieht es mit Preiserhöhungen in den größten und beliebtesten Skigebieten Österreichs aus? In Ischgl kostet der Tagesskipass ab der Saison 2023/24 72 €, was einer Preiserhöhung von fünf Euro entspricht (+ 7,5 %). Der Saisonskipass der Silvretta Arena verteuert sich auf nun 998 € (+ 9,7 %). Ein Tag Skifahren in Obertauern wird euch im kommenden Winter in der Hauptsaison 59 € kosten, was eine Teuerungsrate von 11,3 % bedeutet. Noch kräftiger werden sich die Preise im Pitztal erhöhen: Der Skipass Pitztaler Gletscher & Rifflsee erreicht 2023/24 ein Niveau von 65 € nach 58 € in der abgelaufenen Saison (+ 12 %). Ski Arlberg erhöht seinen Tagespreis von 67 Euro auf 75 Euro, ein Plus von knapp 12 %.


Ähnlich happig die Preiserhöhungen am Stubaier Gletscher (neu 63,60 €, + 12,4 %), im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis (neu 68 €, + 11,5 %), in Galtür (neu 52,50 €, + 12,9 €) oder der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental, wo die Tageskarte demnächst 69 € und damit satte 15 % mehr als 22/23 kosten wird! Groß ist auch die Erhöhung der Preise in der Almenwelt Lofer (neu 56 €, + 13,1 %) und im Skigebiet Vent im Ötztal (neu 47,50 €, + 14,5 %). Moderater, aber immer noch merklich, verteuern sich die Tagesskipässe in der Weißsee Gletscherwelt (neu 46 €, + 7 %), in Gurgl (neu 70 €, + 9,4 %) oder im Skigebiet Goldeck (neu 47 €, + 2,1 %).


Alle Skigebiete in Österreich findet ihr hier!

Anzeige

-
-

-

-

Schweiz: Moderate Teuerungsrate auf hohem Preisniveau

Wie schon vor der vergangenen Saison lässt sich in den Skigebieten der Schweiz zumeist eine geringere Preiserhöhungsquote als in Österreich feststellen - und somit gleichen sich die Skipasspreise der Top-Skigebiete beider Länder weiter an. In Saas-Fee zahlt man zum Beispiel im kommenden Winter statt 78 CHF nun 79 CHF für den Tagesskipass, was einer Preiserhöhung von nur 1,3 % entspricht. Verbier erhöht seinen Tagesskipass von 80 CHF auf 83 CHF (+ 3,75 %).


Erstaunlich: Es gibt in der Schweiz sogar Skigebiete, die ganz ohne Anheben der Preise auskommen, so zum Beispiel Eischoll im Wallis, wo der Tagesskipass auch in der Saison 2023/24 49 CHF kosten wird. Auch die beliebte Jungfrau Ski Region (Grindelwald-Wengen) verzichtet auf eine Preiserhöhung für Skifahrer. Interessant: In Scuol im Engadin hat man sich sogar dazu entschlossen, die Kindertarife zur kommenden Saison leicht zu senken. Für Erwachsene gibt es eine geringe Preiserhöhung von zwei Franken auf nun 69 CHF. Ebenfalls um zwei Franken verteuert sich der Skipass im Skigebiet Obersaxen Mundaun, eine Preiserhöhung von 3,1 %. Der Skipass im beliebten Skigebiet Arosa Lenzerheide kostet 2023/24 für Erwachsene in der Hauptsaison 89 CHF und damit 5 CHF (6 Prozent) mehr als noch in der vergangenen Saison.


Alle Skigebiete in der Schweiz findet ihr hier!

Auch Skipässe in Italien und Frankreich werden teurer

Ein Blick nach Italien zeigt: Auch die italienischen Skigebiete kommen nicht umher, die Skipasspreise der Saison 2023/24 anzupassen. In der Skiworld Ahrntal (umfasst die Skigebiete Speikboden, Klausberg, Weißenbach, Rein) wird der Preis des Tagesskipass von 56 € auf 63,50 € angehoben, was einer kräftigen Erhöhung von 13,4 % entspricht. Aktuell läuft die Sommerskisaison am Passo Stelvio, hier hat man den Preis im Vergleich zum Jahr 2022 um drei Euro (neu 54 €, + 5,9 %) verteuert. Große Skigebiete wie Alta Badia (neu 74 €, +8,8 %), Paganella (neu 62 €, +10,7 %), Bormio (neu 56 €, + 7,7 %) oder Gitschberg Jochtal - Brixen (neu 65 €, + 10,1 %) kommen ebenfalls nicht ohne Preiserhöhung aus.


Alle Skigebiete in Italien findet ihr hier!


In den französischen Skigebieten ziehen, wenig überasschend, die Preise zur kommenden Skisaison ebenfalls an. Unter anderem wird sich der Tagesskipass von La Plagne von 59,50 € auf 65 € verteuern, ein Plus von 9,2 %. Das Freeride-Skigebiet Bonneval sur Arc hebt den Preis um nur 2,30 € auf nun 34,30 € an, das kleine Skigebiet Albiez kommt gar mit 50 Cent Preiserhöhung aus. Superdévoluy in den Hochsavoyen bietet 100 Pistenkilometer und hebt seinen Skipasspreis für die Saison 2023/24 auf 42 Euro an, was eine Erhöhung von 2,50 € bedeutet. Im Val Cenis kostet der Skipass nächsten Winter 46,50 €, 8,1 % mehr als zuletzt. Im Skiverbund Tignes - Val d'Isère - Espace Killy erhöht sich der Tagesskipasspreis um 10 % auf 66 Euro. In Morzine/Les Gets zahlt ihr nun 51 Euro (vorher 46 Euro) am Tag, im riesigen Skiverbund Portes du Soleil erhöht sich der Preis von 62 Euro auf 68 Euro (+9,7 %).


Alle Skigebiete in Frankreich findet ihr hier!

Tageskipasse auf der Zugspitze kostet in Zukunft 62 Euro

Aus Deutschland wurden bisher nur wenige Skipasspreise veröffentlicht. Im Skigebiet auf der Zugspitze kostet ein Tagesskipass in der Saison 2023/24 statt zuletzt 57 Euro nun 62 Euro (+8,8 %). Im Skigebiet Garmisch Classic kostet der Skipass im nächsten Winter in der Top-Saison 60,50 € (voher 57 €). Am Sudelfeld wird der Skipasspreis für Erwachsene moderat von 48 € auf 49,50 € angehoben. Im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee zahlt ihr ab dem Dezember 2023 46,50 € pro Tag nach zuletzt 45 €.


Eine leichte Preiserhöhung gibt es auch in Oberjoch, wo der Tagesskipass im kommenden Winter 49,50 € kostet (1 € mehr als im vergangenen Winter).

Spartipps im Skiurlaub

Im Skiurlaub habt ihr zum Glück gute Möglichkeiten Sparen, die wir euch hier zusammengefasst haben. Günstigere Skipasspreise bekommt ihr zum Beispiel, wenn ihr nicht in der Haupt- oder Topsaison fahrt, sondern am Anfang und Ende des Winters die Nebensaison nutzt. Ein weiterer Tipp: Mehrtageskarten haben geringere Teuerungsquoten als Tageskarten - es lohnt sich also, Ski-Aufenthalte so zu planen, dass man den Skipass gleich für mehrere Tage kauft. Dann kann man zum Beispiel in Sölden für drei Tage Skifahren statt 3 x 74,50 € (=223 Euro) in der Top-Saison den 3-Tages-Pass in der Nebensaison 202 Euro zahlen. Oder noch besser: Man kauft sein Ticket online und kann es schon ab 157 Euro bekommen. Die Möglichkeit des kostengünstigeren Online-Kaufs bieten übrigens sehr viele Skigebiete - am besten klickt ihr euch direkt auf die Websiten der Bergbahnen und profitiert dort von Preisrabatten von ca. 20-30 %!


Vielfahrer sollten die Möglichkeit in Betracht ziehen, einen Saisonskipass für ein Skigebiet zu kaufen. Diese lohnen sich meist schon ab etwa 10-14 Skitagen im Winter. Große Verbundsaisonskipässe wie die Tirol Snow Card. die Super Ski Card, die TopCard oder der Allgäu Superschnee-Pass bieten euch gleich Zutritt zu vielen verschiedenen Skigebieten.

Tipps aus der Schneehoehen-Redaktion:

Artikelvorschaubild
Außergewöhnlich: 10 besondere Hochzeitslocations in Tirol

22.05.2024

Wir stellen zehn besondere Hochzeitslocations in Tirol vor - von prunkvoll bis historisch.

#Tipps

Artikelvorschaubild
Räumung der Großglockner Hochalpenstraße hat begonnen

10.04.2024

Seit dem 08. April wird die Großglockner Hochalpenstraße von den Schneemassen befreit.

#News #Tipps

Artikelvorschaubild
Das richtige Verhalten bei plötzlichem Wintereinbruch

04.04.2024

Gerade scheint noch die Sonne und auf einmal schneit es: Hier erfahrt ihr, wie man sich am besten auf einen plötzlichen Wintereinbruch vorbereitet.

#Tipps

Artikelvorschaubild
Top-Skierlebnis: Gebirgsjägertour in den Dolomiten

20.03.2024

Abenteuer, Spannung, Leidenschaft. Das ist die Gebirgsjägertour im nordöstlichen Teil der Dolomiten

#Aus den Skigebieten #Tipps

Artikelvorschaubild
Skitraum Italien: Das sind die lohnendsten Pisten für Wintersportfans

18.03.2024

Italien gehört zu den beliebtesten Skiregionen der Welt. Rund 4.000 Pistenkilometer und 1.100 hoch moderne Lifte und Seilbahnen erwarten Wintersportfans.

#Aus den Skigebieten #Tipps

Artikelvorschaubild
Top-Skigebiete 2023/24: Das sind die Gewinner!

15.03.2024

Wir haben die besten Skigebiete gesucht und ihr habt abgestimmt!

#News #Tipps

Artikelvorschaubild
Sellaronda Einkehrtipps

05.03.2024

Zum Verweilen und Pausieren laden bei der Skirundtour der Sella Ronda diese Hütten ein!

#Aus den Skigebieten #Tipps

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Die größten Skigebiete der Welt

28.02.2024

Grenzenloses Skivergnügen, kilometerlanger Pistenspaß, unzählige Aufstiegsanlagen, abwechslungsreiche Funparks: Wir stellen euch die größten zusammenhängenden Skiverbünde der Welt vor.

#Aus den Skigebieten #Empfehlungen #Infos #Tipps

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Mit E in den Schnee: Tipps für den Skiurlaub mit Elektroauto

26.02.2024

Das könnt ihr beachten, wenn ihr mit dem Elektroauto in den Skiurlaub fahren wollt ...

#Empfehlungen #Infos #Nachhaltigkeit #News #Tipps #Trends

Artikelvorschaubild
Die schönsten Familienskigebiete in Italien

22.02.2024

Skiurlaub mit Kindern in Italien - macht das Sinn? Na klar! Wir stellen euch ein paar empfehlenswerte Skigebiete vor ...

#Aus den Skigebieten #Familie #Tipps

Mehr Artikel laden