Ski-Weltcup St. Moritz 2019

Super-G und Parallel-Slalom im mondänen Skiort

Der mondäne Schweizer Wintersportort St. Moritz ist regelmäßig Austragungsort für Skirennen. Am 14. und 15. Dezember 2019 trugen die Damen zwei Weltcup-Rennen in den Disziplinen Super-G und Parallel-Slalom auf der Piste "Corviglia" aus.

Starthäuschen bei der Ski WM in St. Moritz
Freier Fall zum Start © Alessandro della Bella / Ski WM St. Moritz 2017

Vlhová siegt unter Schmerzen beim Parallel-Slalom

Sie war die Favoritin auf den Sieg und wurde dieser Rolle trotz Schmerzen wegen einer Beinverletzung gerecht: Petra Vlhová aus der Slowakei gewann den Parallel-Slalom in St. Moritz. Im Finale konnte sie sich knapp mit zwei Hundertstel Vorsprung gegen die Schwedin Anna Swenn Larsson durchsetzen. Dritte wurde die Österreicherin Franziska Gritsch, für die es das erste Podium ihrer Karriere war.

Die besten Damen aus dem DSV-Team - Lena Dürr und Christina Ackermann - scheiterten jeweils an ihren Gegnerinnen im Achtelfinale. Marlene Schmotz und Jessica Hilzinger erreichten das Sechzehntelfinale, Marina Wallner konnte sich nicht qualifizieren.

Italienischer Doppelsieg beim Super-G in St. Moritz

Bei einem Rennen, bei dem viele Athletinnen mit starkem Wind zu kämpfen hatten, konnten sich am Ende zwei Italienerinnen freuen: Sofia Goggia gewann den Super-G von St. Moritz vor ihrer Landsfrau Federica Brignone. Dritte wurde Mikaela Shiffrin aus den USA. Kurios: Goggia hatte während der Fahrt einen ihrer Stöcke verloren und schaffte trotzdem die Bestzeit.

Beste Deutsche wurde Viktoria Rebensburg auf Platz 10, die mit dem starken Wind vor allem im oberen Bereich der Strecke zu kämpfen hatte. Kira Weidle wurde 19., Patrizia Dorsch 27. Katrin Hirtl-Stanggaßinger, Michaela Wenig und Veronique Hronek schafften es nicht unter die Top 30.

Tradition in St. Moritz

In St. Moritz hat Spitzensport Tradition: 1928 fanden hier die zweiten Olympischen Winterspiele statt und 20 Jahre später war die olympische Gemeinschaft erneut in St. Moritz zu Gast. Bereits fünf Mal war der Schweizer Skiort Austragungsstätte von Ski-Weltmeisterschaften: 1934, 1948, 1974, 2003 und 2017 wurde hier um Medaillen gekämpft.

Das Rennprogramm in St. Moritz 2019

Das Weltcup-Wochenende in St. Moritz beginnt bereits am Freitag mit Warm-Up-Partys, Auslosung der Startnummern und einer Autogrammstunde. Am Samstag startet dann um 11:15 Uhr das Super-G-Rennen der Damen. Am Sonntag wird ein Parallel-Slalom ausgetragen: Um 10:30 Uhr starten die Qualifikationsläufe, um 13:00 Uhr dann die Finals. Anschließend gibt es im Zielbereich die Siegerehrung.

Die Rennen finden auf der rund 3 km langen Piste Corviglia statt. Die Piste ist besonders bekannt für den Starthang der Männer-Abfahrt: Fast senkrecht - mit 45 Prozent Gefälle - geht es hier nach unten, damit ist es das steilste Stück im Rennkalender. So erreichen die Skirennläufer innnerhalb weniger Momente Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h.

Piste in St. Moritz
Piste in St. Moritz © Alessandro della Bella / Ski WM St. Moritz 2017

Anreise zu den Rennen in St. Moritz

Das Renngelände kann zu Fuß, mit Skiern oder dem Shuttlebus erreicht werden. Skifahrer sollten die Signalbahn oder die Bahn Celerina-Marguns nutzen. Zu Fuß ist das Zielgelände vom Bahnhof aus über einen ausgeschilderten Weg in rund 45 Minuten zu erreichen, außerdem gibt es Fußwege ab der Bergstation Signalbahn oder Chantarella-Mittelstation. Zudem wird ein limitierter Busshuttle ab St. Moritz Schulhausplatz eingerichtet.

Weitere Infos zum Weltcup in St. Moritz: skiweltcup-stmoritz.ch

Programm Ski-Weltcup St. Moritz 2019

Freitag, 13.12.2019

  • 16:00 Uhr: Warm-Up / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad
  • 18:00 Uhr: Auslosung Super-G und Autogramme / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad
  • 19:00 Uhr: Konzert mit Baba Shirmps / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad
  • 21:00 Uhr: Snowpening Party / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad

Samstag, 14.12.2019

  • 11:15 Uhr: Start Super-G Damen / Corviglia Salastrains
  • 16:00 Uhr: Warm Up / House of Fans in St. Moritz Bad
  • 18:00 Uhr: Siegereherung Super-G und Autogramme / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad
  • 18:15 Uhr: Auslosung Parallel-Slalom / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad
  • 19:00 Uhr: Konzert mit Alvaro Soler / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad
  • 21:00 Uhr: Snowpening Party / Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad

Sonntag, 15.12.2019

  • 10:30 Uhr: Parallel-Slalom Damen Qualifikation / Corviglia Salastrains
  • 13:00 Uhr: Parallel-Slalom Damen Finals / Corviglia Salastrains
  • Anschließend Siegerehrung und Farewell / Ziel Corviglia Salastrains

Ticketinfos St. Moritz 2019

  • Tageskarte Stehplatz Tribüne
  • Erwachsene: 41,20 CHF
  • Kinder: 20,80 CHF
  • Tageskarte Stehplatz Zielgelände
  • Erwachsene: 20,80 CHF
  • Kinder: 10,60 CHF
  • Kombiticket Tribüne
  • Erwachsene: 69,80 CHF
  • Kinder: 35,10 CHF
  • Kombiticket Zielgelände
  • Erwachsene: 35,10 CHF
  • Kinder: 17,80 CHF

Weitere Ticketinfos!

Maskottchen der Ski WM St. Moritz 2017

Ergebnisse St. Moritz 2018

Damen Super-G

  1. Sofia Goggia / ITA
  2. Federica Brignone / ITA
  3. Mikaela Shiffrin / USA

Damen Parallelslalom

  1. Petra Vlhová / SVK
  2. Anna Swenn Larsson / SWE
  3. Franziska Gritsch / AUT

Die Rennen im TV

Samstag, 14. Dezember 2019

  • ARD: 10:23 bis 11.25 Uhr
  • Eurosport: 10:30 bis 11:30 Uhr

Sonntag, 15. Dezember 2019

  • ARD: 13:25 bis 14:03 Uhr

Copyright Bilder:

  • © Agence Zoom / Ski WM St. Moritz 2017
Nach Oben